3. Windkraftsymposium

Ist Windkraft wirklich fortschrittlich?

Schleswig-Holstein

Samstag, 22. April 2017

14:00 Uhr

Vorträge
Diskussion mit Bürgern, Fachleuten und Landespolitikern Energiewende – quo vadis? – Ein gerechter Kurs für Schleswig-Holstein
Wissenschaftszentrum Fraunhoferstraße 13, Kiel

Hilfe zur Stellungnahme

Gerne stellen wir Ihnen hier einen Leitfaden zur Stellungnahme von Windvorrangflächen zur Verfügung. Dieser Leitfaden wird Ihnen helfen ihre Stellungnahme leichter zu erarbeiten. Auch haben wir einen Musterbrief veröffentlicht.

Anleitung

Mitglied werden

Treffen wir den Nerv Ihrer Gedanken, und sind diese konform mit unseren, dann werden Sie Mitglied und unterstützen uns.

Mitgliedsantrag
Ursprüngliche Windeignungsflächen 2016

Partner

Effektive Energiegewinnung als sinnlose Energieerzeugung durch Windkraft

Mit Einsatz & Kraft vernünftig Energie gestalten!

Aktuelles

Die 12 wichtigsten Positionen auf einen Blick

Windkraft Wahl-O-Mat Legende: Die Nummerierung in der Tabelle entspricht der Nummerierung der Frage im Fragenkatalog von FMuN-Gegenwind SH e.V.. Die Antworten der Parteien auf die 12 wichtigsten Fragen werden hier verkürzt dargestellt. Die Position der Partei stimmt...

mehr lesen

Es ist Wahlkampf, die 2.

Die heiße Phase geht los! Wahl-O-Mat und politische Bildung   Ich melde mich zurück, es ist immer noch Wahlkampf und das Spiel verspricht spannend zu werden. Viele sind verwirrt, wen man/frau oder jugendliches Wesen wählen soll, da gibt es die schnelle...

mehr lesen

Leserbrief „Der Windkraft-Deckel soll weg“

Husumer Nachrichten vom 7.4.2017 Nur noch Wind im Kopf? (Wurde leider nicht veröffentlicht) Es gibt in der Welt des T. Albig also "gute Krankheiten" und es gibt "schlechte Krankheiten". Gesundheitliche Probleme durch Windenergie müssen die Bürger nach Albigs Willen...

mehr lesen

Aufruf zur Teilnahme an den Regionalkonferenzen

  Windkraftausbau in der neuen Regionalplanung in Dithmarschen und NF Jeder Bürger kann sich informieren: Am Freitag den 31.03.2017 in 25704 Meldorf, Dithmarschenhalle, Rosenstr. 6, Am Freitag den 24.03.2017 im NCC ; Am Messeplatz 12 – 18, 25813 Husum  Einlass...

mehr lesen

In Testorf-Steinfort (MV) weht ein rauer Wind

Geldversprechen locken nicht Nur Belastung für die Gemeinden Auch wenn Gemeindevertretungen immer noch an das Märchen vom großen Geld durch Windkraft glauben: Gewerbesteuereinnahmen wird eine Gemeinde durch die Errichtung eines Windparks nicht generieren. Das ist in...

mehr lesen

Klage ist des Kaufmanns Gruß

Leserbrief zu: "Unternehmen klagen: Politik lässt uns im Stich" Husumer Nachrichten 15.3.2017 Klage ist des Kaufmanns Gruß Die Unternehmer klagen, dass die Politik sie im Stich lasse - erstaunlich, da ausgerechnet in Schleswig Holstein die Einwohner den ausufernden...

mehr lesen

Überall in unserem Lande sprießen monströse Windkraftanlagen aus dem Boden. Genehmigt und gerechtfertigt durch alte Verordnungen und Messmethoden rücken diese Windkraftanlagen immer dichter an unsere Wohnungen heran und zerstören unseren Lebensraum.

Deshalb haben wir uns zusammengeschlossen, um unseren Platz zum Leben gegen Windkraftanlagen, Subventionsritter und Investorengruppen zu verteidigen.

Der Landesverband Für Mensch und Natur Gegenwind Schleswig-Holstein e.V. vereint viele ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger die sich seit Jahren gegen den weiteren Menschen-, Natur- und Artenschutz verachtenden Ausbau von Windkraftanlagen in unserem schönen Schleswig-Holstein zur Wehr setzen.

Die Politik und Profiteure der Windräder sagen “wir retten das Klima”, dabei retten Sie in Wahrheit nur ihre Investitionen mit planwirtschaftlichen Subventionen und skrupellosen Mitteln. Hier geht es nicht um “saubere Energie”, hier geht es alleinig um Geld, Profit und egoistische Bereicherung.

Deshalb wollen wir auf dieser Homepage darüber informieren, was der forcierte Ausbau der Windkraft, der uns als alternativlos für eine Energiewende gepredigt wird, für Schleswig-Holstein wirklich bedeutet. Wir wollen Betroffenen die Möglichkeit bieten, Kontakt zu anderen aufzunehmen, die einer solchen EEG-Ausschlachtung genauso kritisch gegenüber stehen.

Wir wollen aufzeigen, dass unsere Natur und Umwelt zu wertvoll ist, um sie durch sinnlose Windkraftindustrie und andere, durch das EEG-befeuerte Maßnahmen zu zerstören.

Dabei ist unsere wichtigste Waffe: der Informationsaustausch, unsere größte Kraft sind die Menschen, die mit uns zusammen sagen:

 

„So nicht“

Für mehr Information nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf! Schicken sie uns eine E-Mail unter:

 

Mail Adresse Gegenwind SH