Für Mensch und Natur GW Schleswig-Holstein

Abschaffung der bauplanerischen Privilegierung von Windkraftanlagen

Deutscher Bundestag 
Petition 74043 
Raumordnung und Bauplanung

Schleswig-Holstein 15.763 km²

2% … 300% … 400/ 800m oder doch nur 0,5% und 10H

Wie viel Fläche muss Schleswig-Holstein für eine vernünftige Energiewende bereitstellen?

Kurzfassung der Studie

Ausführliche Studie

Vortrag Dipl. Ing. Rupert Rompel
Daten und Fakten werden hier klar dargestellt. Diese belegen jedoch auch, das man sich von Seiten der Landesregierung nicht wirklich an Fakten hält und sich sein Ausbauziel ideologisch zusammenschustert.

Vortrag abrufen

Vortrag Holger Diedrich Diplom-Geograph, Dipl.-Ing. (FH)
Wie gestalten sich die Windkraftpläne der Landesregierung mit ihren immer wieder betonten 2% der Landesfläche.

In diversen realen Fakten wird die Belastung für Schleswig-Holstein dargestellt. So werden zukünftig fast 70% der Fläche von SH weniger als 5km von WKA entfernt sein!

Vortrag abrufen

Vortrag Dr. Susanne Kirchhof
Der CO2-Ausstoss in Deutschland sinkt nicht – Die Landesregierung um SPD – Grüne – SSW betreibt keine Klimapolitik, sondern alleinig Klientelpolitik.Vortrag abrufen

Aktuelle Stromproduktion in Deutschland

https://www.energy-charts.de/power_de.htm

Mitglied werden

Treffen wir den Nerv Ihrer Gedanken, und sind diese konform mit unseren, dann werden Sie Mitglied und unterstützen uns.

Mitgliedsantrag

Partner

Effektive Energiegewinnung als sinnlose Energieerzeugung durch Windkraft

Mit Einsatz & Kraft vernünftig Energie gestalten!

Ursprüngliche Windeignungsflächen 2016

Aufruf zur Demo am Mittwoch, 25.04.2018, 10:00 Uhr in Kiel

Es besteht die Gefahr, dass der Landtag unsere beiden Volksinitiativen Abstand und Mitbestimmung nicht weiter beachtet oder ablehnt. Was hat die grün dominierte Landesregierung vor? Die Abstände zwischen Windvorrangflächen und Wohnhäusern bleiben unverändert. 400 m...

mehr lesen

Presseerklärung zur Regionalplanung Wind im März 2018

Keine faulen Kompromisse beim Schutz der Menschen Der Landesverband für Mensch und Natur – Gegenwind Schleswig-Holstein begrüßt die Absichtserklärung der Jamaika-Koalition, die Abstände zwischen Vorrangflächen für Windkraft und Ortschaften auf 1000 m zu erhöhen. Die...

mehr lesen

Mitgliederversammlung wählt Vorstand

Einstimmig hat die Mitgliederversammlung des Landesverbands der windkraftkritischen Bürgerinitiativen Für Mensch und Natur – Gegenwind Schleswig-Holstein e. V. seine erste Vorsitzende Dr. Susanne Kirchhof in ihrem Amt bestätigt. Auch Birgit Sass geht einstimmig...

mehr lesen

Volksinitiative Mitbestimmung scheitert am Quorum

Die Unterschriftenprüfung des Innenministeriums hat ergeben, dass unsere Volksinitiative zur Durchsetzung des Bürgerwillens bei der Regionalplanung Wind das notwendige Quorum von 20.000 gültigen Unterschriften nicht erreicht hat. Mehr dazu in der Presseerklärung...

mehr lesen

SH ist der FC Bayern des Wegwerfstroms

SH ist der FC Bayern des Wegwerfstroms, mindestens zum 5. Mal in Folge wieder deutscher Meister. Der neue Bericht der Bundesnetzagentur zu Systemsicherheitsmaßnahmen für das 2. Und 3. Quartal 2017 bringt mal wird nüchterne Zahlen. Trotz aller Beschwichtigungen und...

mehr lesen

Mitgliederversammlung wählt Vorstand

Einstimmig hat die Mitgliederversammlung des Landesverbands der windkraftkritischen Bürgerinitiativen Für Mensch und Natur – Gegenwind Schleswig-Holstein e. V. seine erste Vorsitzende Dr. Susanne Kirchhof in ihrem Amt bestätigt. Auch Birgit Sass geht einstimmig...

mehr lesen

Überall in unserem Lande sprießen monströse Windkraftanlagen aus dem Boden. Genehmigt und gerechtfertigt durch alte Verordnungen und Messmethoden rücken diese Windkraftanlagen immer dichter an unsere Wohnungen heran und zerstören unseren Lebensraum.

Deshalb haben wir uns zusammengeschlossen, um unseren Platz zum Leben gegen Windkraftanlagen, Subventionsritter und Investorengruppen zu verteidigen.

Der Landesverband Für Mensch und Natur Gegenwind Schleswig-Holstein e.V. vereint viele ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger die sich seit Jahren gegen den weiteren Menschen-, Natur- und Artenschutz verachtenden Ausbau von Windkraftanlagen in unserem schönen Schleswig-Holstein zur Wehr setzen.

Die Politik und Profiteure der Windräder sagen “wir retten das Klima”, dabei retten Sie in Wahrheit nur ihre Investitionen mit planwirtschaftlichen Subventionen und skrupellosen Mitteln. Hier geht es nicht um “saubere Energie”, hier geht es alleinig um Geld, Profit und egoistische Bereicherung.

Deshalb wollen wir auf dieser Homepage darüber informieren, was der forcierte Ausbau der Windkraft, der uns als alternativlos für eine Energiewende gepredigt wird, für Schleswig-Holstein wirklich bedeutet. Wir wollen Betroffenen die Möglichkeit bieten, Kontakt zu anderen aufzunehmen, die einer solchen EEG-Ausschlachtung genauso kritisch gegenüber stehen.

Wir wollen aufzeigen, dass unsere Natur und Umwelt zu wertvoll ist, um sie durch sinnlose Windkraftindustrie und andere, durch das EEG-befeuerte Maßnahmen zu zerstören.

Dabei ist unsere wichtigste Waffe: der Informationsaustausch, unsere größte Kraft sind die Menschen, die mit uns zusammen sagen: