ein sogenanntes Repower Projekt, sollte nicht nur die Natur, sondern auch den dörflichen Frieden zweier Orte zerstören. Beide Orte haben in Sicht- und Einwirkungskreis, soviele „Erneuerbaren Ernergie Erzeuger“, das man Ihnen aus egoistischen Gründen die Verneinung für weitere Anlagen nicht andichten kann.

Aufmerksame Bewohner haben jedoch festgestellt, das von einzelnen die Totalausnutzung der Region vorangetrieben wurde. Anreize dafür sind die versprochenen Subventionen. Durch Kenntnis und aktiver Beteiligung der Bürger vor Ort, konnte das Projekt vorübergehend gestoppt werden.

Manche Wege sind schwer, jedoch gemeinsam immer zu bezwingen!