Bei den vier Informationsveranstaltungen der Landesregierung in Bad Oldesloe, Rendsburg, Husum und Bordesholm haben zahlreiche windkraftkritische Bürgerinnen und Bürger sowohl vor den Eingängen mit Bannern, rotem Blinklicht und WKA-Geräuschsimulator als auch bei den Veranstaltungen selbst mit viel Sachverstand und kritischen Fragen der Landesregierung zu verstehen gegeben, dass die geplante Industrialisierung unseres schönen Schleswig-Holsteins mit riesigen Windindustrieanlagen von uns nicht hingenommen wird.

Die Rede anlässlich der Demonstration vor dem Elbeforum in Brunsbüttel am 22.03.2016 von Dr. Susanne Kirchof ist hier zu finden.

Viele Fragen sind auch nach vier Veranstaltungen offen geblieben, die uns weder Frau Staatssekretärin Dr. Nestle noch die Mitarbeiter der Landesplanung zufriedenstellend beantworten konnten. Diese Fragen stellen wir in Form dieses offenen Briefes und erwarten Antworten.

Gegenwind Schleswig Holstein e. V.

ist ab sofort