Fragenkatalog an die im Kieler Landtag vertretenen Parteien

Zur Landtagswahl 2017 haben wir den im Landtag vertretenen Parteien einen Fragenkatalog vorgelegt, der die jeweiligen energiepolitischen Ziele abfragt.

Dankenswerter Weise haben ausnahmslos alle Parteien ausführlich geantwortet, was uns zeigt, dass alle Parteien die Bedeutung des Themas für die schleswig-holsteinische Bevölkerung erkannt haben. Das ist sicherlich nicht zuletzt eine Folge unseres regionalen und landesweiten Engagements.

Wir werden in Kürze an dieser Stelle zusätzlich eine zusammenfassende Grafik und Kommentierung einstellen.

Windkraft Spezial von Frank Dreves

Windkraft Spezial

 

 

Warum die Alternativen keine Alternativen sind

Spätestens mit der Ratifizierung des Kyoto-Protokolls im Jahr 2011 durch die EU startete hierzulande ein Prozess, der der Energiegewinnung aus kohlenstoffhaltigen Energieträgern wie Kohle, Gas und Öl den entschiedenen Kampf ansagte. Egal, ob Stromerzeugung, Automobil oder Heizung: alles sollte auf den Prüfstand und sich der Forderung nach einer dramatischen Reduzierung des bei der Verbrennung fossiler Kraftstoffe anfallenden Kohlendioxids (CO2) unterwerfen. Als Ziel wurde ausgegeben, den weiteren Temperaturanstieg der Erdatmosphäre auf 20 C zu begrenzen. Fast wie gerufen kam in diese ideologisch aufgeladene Diskussion auch noch der Reaktorunfall des Atomkraftwerks in Fukujima, den die deutsche Bundesregierung mit einem Moratorium und schließlich dem Ausstieg aus der Stromerzeugung mit Kernkraft bis spätestens 2022 beantwortete…

…..

Mehr: