Wählen gehen!

Am Sonntag haben wir die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen! Wir können mitbestimmen, welcher Kurs zukünftig beim Windkraftausbau eingeschlagen wird.

Diese Möglichkeit der Mitbestimmung sollten wir nutzen, gerade weil sie uns auf der Ebene der Regionalplanung verwehrt wird.

Wir sind viele und wir können mit unserer Stimme etwas bewirken!

 

Vortrag Dipl. Ing. Rupert Rompel

Daten und Fakten werden hier klar dargestellt. Diese belegen jedoch auch, das man sich von Seiten der Landesregierung nicht wirklich an Fakten hält und sich sein Ausbauziel ideologisch zusammenschustert.

Vortrag abrufen
Vortrag Holger Diedrich Diplom-Geograph, Dipl.-Ing. (FH)

Wie gestalten sich die Windkraftpläne der Landesregierung mit ihren immer wieder betonten 2% der Landesfläche.

In diversen realen Fakten wird die Belastung für Schleswig-Holstein dargestellt. So werden zukünftig fast 70% der Fläche von SH weniger als 5km von WKA entfernt sein!

Vortrag abrufen
Vortrag Dr. Susanne Kirchhof

Der CO2-Ausstoss in Deutschland sinkt nicht – Die Landesregierung um SPD – Grüne – SSW betreibt keine Klimapolitik, sondern alleinig Klientelpolitik.

Vortrag abrufen

Hilfe zur Stellungnahme

Gerne stellen wir Ihnen hier einen Leitfaden zur Stellungnahme von Windvorrangflächen zur Verfügung. Dieser Leitfaden wird Ihnen helfen ihre Stellungnahme leichter zu erarbeiten. Auch haben wir einen Musterbrief veröffentlicht.
Anleitung

Mitglied werden

Treffen wir den Nerv Ihrer Gedanken, und sind diese konform mit unseren, dann werden Sie Mitglied und unterstützen uns.
Mitgliedsantrag
Ursprüngliche Windeignungsflächen 2016

Partner

Effektive Energiegewinnung als sinnlose Energieerzeugung durch Windkraft

Mit Einsatz & Kraft vernünftig Energie gestalten!

Aktuelles

Die 12 wichtigsten Positionen auf einen Blick

Für Mensch und Natur - Gegenwind Schleswig-Holstein e.V. hat allen Parteien, die aktuell im Landtag vertreten sind, Wahlprüfsteine zur Windkraft in Form eines Fragenkataloges übersandt. Die Antworten der Parteien auf diese Fragen liegen vor – die 12 wichtigsten...

mehr lesen

Presseinformation Volksinitiativen zum Windkraftausbau

Drei Tage vor der Landtagswahl haben die beiden Volksinitiativen „Für größere Abstände zwischen Windkraftanlagen und Wohnhäusern (VI Abstand)“ und „Für die Durchsetzung des Bürgerwillens bei der Regionalplanung Wind (VI Mitbestimmung)“ annähernd jeweils 14.000 Unterschriften gesammelt.

Die Vorsitzende des Vereins Gegenwind SH, des einen Initiators beider Volksinitiativen, Dr. Susanne Kirchhof dazu: “Mittlerweile wissen alle Parteien, dass die Regionalplanung zum Windkraftausbau die Wahl beeinflussen wird. Wenn auch die Regierungsparteien dieses Thema am liebsten totschweigen würden, haben alle Oppositionsparteien des jetzigen Landtags die Forderungen der Volksinitiativen zumindest teilweise bereits in ihr Wahlprogramm übernommen.“

Bei dem zu erwartenden denkbar knappen Kopf an Kopf Rennen zwischen Torsten Albig und seinem Herausforderer Daniel Günther sind 14.000 gesammelte Unterschriften eine nicht zu ignorierende Summe, entspricht diese Zahl doch in etwa einem Prozent der Wählerstimmen.

Die Forderungen der beiden Volksinitiativen sind ein klarer Auftrag an den künftigen Landtag, es ist der Gestaltungswille der Politik gefordert.

Windkraftsymposium 2017 für Schleswig-Holstein in Kiel

Im Kieler Wissenschaftszentum kamen am 22. April rund 120 Menschen aus verschiedenen Landstrichen in Schleswig-Holstein zusammen, um der Veranstaltung des Vereins „Für Mensch und Natur-Gegenwind Schleswig-Holstein e.V.“ beizuwohnen. Sie wurden nicht enttäuscht....

mehr lesen

Es ist Wahlkampf, die 2.

Die heiße Phase geht los! Wahl-O-Mat und politische Bildung   Ich melde mich zurück, es ist immer noch Wahlkampf und das Spiel verspricht spannend zu werden. Viele sind verwirrt, wen man/frau oder jugendliches Wesen wählen soll, da gibt es die schnelle...

mehr lesen

Leserbrief „Der Windkraft-Deckel soll weg“

Husumer Nachrichten vom 7.4.2017 Nur noch Wind im Kopf? (Wurde leider nicht veröffentlicht) Es gibt in der Welt des T. Albig also "gute Krankheiten" und es gibt "schlechte Krankheiten". Gesundheitliche Probleme durch Windenergie müssen die Bürger nach Albigs Willen...

mehr lesen

Überall in unserem Lande sprießen monströse Windkraftanlagen aus dem Boden. Genehmigt und gerechtfertigt durch alte Verordnungen und Messmethoden rücken diese Windkraftanlagen immer dichter an unsere Wohnungen heran und zerstören unseren Lebensraum.

Deshalb haben wir uns zusammengeschlossen, um unseren Platz zum Leben gegen Windkraftanlagen, Subventionsritter und Investorengruppen zu verteidigen.

Der Landesverband Für Mensch und Natur Gegenwind Schleswig-Holstein e.V. vereint viele ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger die sich seit Jahren gegen den weiteren Menschen-, Natur- und Artenschutz verachtenden Ausbau von Windkraftanlagen in unserem schönen Schleswig-Holstein zur Wehr setzen.

Die Politik und Profiteure der Windräder sagen “wir retten das Klima”, dabei retten Sie in Wahrheit nur ihre Investitionen mit planwirtschaftlichen Subventionen und skrupellosen Mitteln. Hier geht es nicht um “saubere Energie”, hier geht es alleinig um Geld, Profit und egoistische Bereicherung.

Deshalb wollen wir auf dieser Homepage darüber informieren, was der forcierte Ausbau der Windkraft, der uns als alternativlos für eine Energiewende gepredigt wird, für Schleswig-Holstein wirklich bedeutet. Wir wollen Betroffenen die Möglichkeit bieten, Kontakt zu anderen aufzunehmen, die einer solchen EEG-Ausschlachtung genauso kritisch gegenüber stehen.

Wir wollen aufzeigen, dass unsere Natur und Umwelt zu wertvoll ist, um sie durch sinnlose Windkraftindustrie und andere, durch das EEG-befeuerte Maßnahmen zu zerstören.

Dabei ist unsere wichtigste Waffe: der Informationsaustausch, unsere größte Kraft sind die Menschen, die mit uns zusammen sagen:

 

„So nicht“

Für mehr Information nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf! Schicken sie uns eine E-Mail unter:

 

Mail Adresse Gegenwind SH